Hafte ich als Anschlussinhaber?

Nur selten ist der Empfänger der Abmahnung auch der tatsächliche Filesharer. Schließlich kann mittels IP-Adresse und Zeitpunkt nur der Internetanschluss ermittelt werden, nicht aber die Person, die letztlich den Computer und das Internet nutzt. Filesharer und Anschlussinhaber sind häufig nicht personenidentisch. Unsere Mandanten stellen daher häufig die berechtigte Frage, „bin ich auch verantwortlich, selbst wenn ich nichts Unrechtes getan habe?“

Es kommt darauf an. Der Anschlussinhaber, der den Internetanschluss lediglich Dritten (bspw. Familienmitglieder etc.) haftet möglicherweise nach den Grundsätzen der Störerhaftung. Danach haftet derjenige, der es versäumt zumutbare Sicherungsvorkehrungen zu treffen. Über die Frage, „was ist zumutbar und was nicht“ wird heftig gestritten.  Eine einheitliche und damit rechtssichere Rechtsprechung gibt es bislang nicht.

Wichtig: Ein Störer haftet nicht auf Schadensersatz. Er muss allenfalls die Rechtsanwaltskosten für die Abmahnung tragen.

 

 

Bei Fragen und für weitere Informationen kontaktieren Sie uns

Was wird sonst noch abgemahnt? Hier erhalten Sie einen Überblick.

 

 
Google+